Start-Up hängt Windturbinen auf Seilbahnen

BergWind-Seilbahnkraftwerke ist ein 2023 gegründetes Start-Up aus Vöcklabruck, Oberösterreich. Unser Ziel ist die Entwicklung von modularen Windturbinen, die an Skilift- und Seilbahnseilen angebracht werden können, um nachhaltigen Strom zu erzeugen. Dies erhöht die Wirtschaftlichkeit der Skilifte und Seilbahnen, da diese nur einen geringen Teil des Jahres betrieben werden.


Skilift- und Seilbahnbetreiber geraten gesellschaftlich unter Druck, da der Energieaufwand für die Beschneiung der Skigebiete immer höher wird. Gleichzeitig steigen die Energiepreise und die Wirtschaftlichkeit der Skilifte und Seilbahnen sinkt. Die Seilbahnen werden Teilweise nur 20% des
Jahres genutzt, aber müssen ganzjährig gewartet werden. Gleichzeitig stockt der Ausbau von Windrädern, weil sich Anrainer oft gegen deren Errichtung stellen. PV-Module benötigen viel Fläche und führen speziell bei Freilandanlagen zur Bodenversiegelung, was zu Hochwasser und Überflutungen führen kann.

Mit unseren BergWind-Turbinen kann die Wirtschaftlichkeit von Skiliften und Seilbahnen erhöht werden, indem modulare Windturbinen an das Seilbahnseil gekoppelt werden, um nachhaltigen Strom zu erzeugen, der dann entweder für die Beschneiungsanlagen genutzt oder ins Netz gespeist werden kann.


Seilbahngondeln können automatisch vom Seil abgekoppelt und in einer Halle neben der Station eingeparkt (garagiert) werden. Das zum Patent angemeldete Verfahren sieht vor, dass anstatt der Gondeln Energiemodule (Kleine Windturbinen) auf das Seil gekoppelt und bis zur Bergstation
aufgefädelt werden. Das Förderseil wird dann abgestellt und die Seilbahn befindet sich dann im Kraftwerksbetrieb. Beim Aufstellen herkömmlicher Windräder im Bergland ist der Bauliche Aufwand enorm. Der Bau des Fundamentes und die Aufstellung und Wartung der Windturbine kann nur mit Kränen erfolgen und für den Transport der Baustoffe und die Installation des Stromkabels wird teilweise sogar ein Hubschraubertransport benötigt.

Im Gegensatz dazu kann eine BergWind-Turbine wie eine Gondel bei der Talstation einfach angekoppelt und mittels Seilbahnseil auf die notwendige Höhe gebracht werden.


Für mehr Details zum Start-Up und zum Status der Entwicklung bitte an folgenden Kontakt wenden:


Ibrahim Sagerer-Foric BSc MSc
BergWind Seilbahnkraftwerke
office@bergwind.energy
+43 664 3802857

%d Bloggern gefällt das: